Fünf coole Bars in Berlin

Berlin Moonshine

Der Fernsehturm, die Spree und noch eine Handvoll anderer Sachen. Wir von Chicago Spirit dürfen uns glücklich schätzen unser Office in der Hauptstadt zu haben. Deswegen können wir euch auch Empfehlungen geben wo es sich am besten trinkt und chillt! Ob ihr alteingesessene Berliner seid oder Touristen für ein Wochenende, passt jetzt gut auf!

Redwood

Schickimicki hier, Hochglanz dort. Das ist die klassische Bar, aber wer es rustikaler mag, der sollte mal im Redwood vorbeischauen. Die Wände ließ man unverputzt und das Ambiente lebt teilweise von der etwas romantischen Deko.

Buck and Breck

Und wer doch auf Hochglanz steht, der geht ins Buck and Breck. Die Preise sind hier etwas höher als der Durchschnitt, aber nicht ohne Grund. Von außen unscheinbar und man muss erst klingeln, um hereinzukommen, aber es lohnt sich definitiv!

Melody Nelson

Eine meiner Lieblingsbars auf der ganzen Welt, was das Design angeht. Sehr entspannt und unglaublich leckere Cocktails. Und wer die Cocktails auch mal zuhause trinken möchte: Es gibt Cocktailworkshops und Eventcatering!

Lust Bar

Ganz klassisch. Tolle Bar mit DJ-Pult. Faire Preis und leckere Cocktails. Wer keine Cocktails will, der bekommt hier aber auch eine gute Auswahl an Weinen und Spirituosen. Würde hier jeden Abend herkommen, aber dann wäre ich am nächsten Tag im Office nicht mehr ganz so produktiv.

Vincent Bar

Eine malerische Bar mit Livemusik am Klavier. Der Name Vincent bezieht sich auf die Bilder van Goghs, die in der Bar hängen. Die Atmosphäre hier ist einfach nur toll. Kleine essbare Köstlichkeiten sind hier ebenso zu den Drinks zu bekommen.

Und wer jetzt Lust hat auf einen Drink, der wähle erst seinen Moonshine!

Vorheriger Post